18 Mai 2017

Fiat Professional beim deutschen Lauf zur FIM Motocross-Weltmeisterschaft 2017

Transporter Marke von Fiat Chrysler Automobiles ist Sponsor der aus 21 Rennen bestehenden Serie. Am Sonntag, dem 21. Mai ist die Rennserie in Teuschtenthal (nahe Halle/Saale) zu Gast. Pickup Fiat Fullback ergänzt offizielle Fahrzeugflotte der Organisation. Auch der von Fiat Professional unterstützte Top-Fahrer Tony Cairoli am Start.  

 

Frankfurt, 18. Mai 2017

Fiat Professional, die Transportermarke von Fiat Chrysler Automobiles (FCA), ist auch in der Saison 2017 offizieller Partner der FIM Motocross-Weltmeisterschaft (MXGP). Die vom internationalen Motorradsportverband FIM sanktionierte Serie besteht in dieser Saison aus 17 Rennen in Europa, dazu kommen Läufe in den USA, Katar, Argentinien und Mexiko. Die von Millionen von Fans weltweit live und in Presseberichten verfolgte Serie macht am Samstag, dem 20. Mai, und am Sonntag, dem 21. Mai, Halt in Teutschenthal in der Nähe von Halle/Saale.

Wie bei allen Rennen wird Fiat Professional auch beim deutschen Lauf mit mehreren Ausstellungsfahrzeugen auf dem Gelände vertreten sein. Besonders prominent wird im Start-/Ziel-Bereich der Pick-Up Fiat Fullback ausgestellt sein. Ein weiterer Fullback wird auf der Fiat Professional Präsentationsfläche im Besucherbereich zu sehen sein.

Seit vergangenem Jahr ist Fiat Professional zudem Fahrzeugpartner des achtmaligen Weltmeisters Tony Cairoli, der auch am kommenden Wochenende in Teutschenthal zu den Favoriten zählt. „Ich bin Italiener, und Fiat Professional repräsentiert italienische Ingenieurskunst in der Welt der Transporter. Deshalb bin ich begeistert von der neuen Partnerschaft mit der Marke", sagte Cairoli bei der Bekanntgabe der Partnerschaft beim letztjährigen Saisonabschluss in Maggiora (Italien). „Der Fiat Fullback ist für mich das perfekte Fahrzeug, um zusammen mit meinem Motorrad zum Training zu fahren. Er ist wie alle Fahrzeuge von Fiat Professional robust, ökonomisch und hat ein modernes Design. Der Fiat Fullback lässt mich auf dem Weg zu den Motocross-Rennstrecken nicht im Stich, selbst wenn sie noch so abgelegen sind." Der neue Fiat Fullback ergänzt zudem die offizielle Fahrzeugflotte der Organisation der FIM Motocross-Weltmeisterschaft mit einem umfangreichen Angebot an Karosserieversionen und Motorvarianten.

Das Engagement im Sport, und im konkreten Fall in der Motocross-WM, ist Ausdruck des Wettbewerbsgeistes von Fiat Professional. Die Transporterspezialisten von FCA stellen sich den Herausforderungen im Segment der leichten Nutzfahrzeuge (LCV) vor dem Hintergrund der Markenwerte Kompetenz, Einsatzbereitschaft und Zuverlässigkeit. Nicht zufällig treffen diese Prinzipien auch auf die FIM Motocross-Weltmeisterschaft zu.

 

 

 

*

 

 

Kontakt:

Sascha Wolfinger
Tel: +49 69 66988-357
E-Mail: sascha.wolfinger@fcagroup.com

Neueste Videoclips

Erweiterte Suche

Suche...

Von
Bis
Suche

Bilder


Download

Dazugehörende Bilder


Anhänge